Archiv

Ein Herzliches "Hallo!" An alle meine Leser und Besucher, die myblog-Community und natürlich auch alle anderen Blogger. Nun bin ich auch endlich einer von euch und kann mal schreiben, was mich bewegt(oder auch nicht). Ich freue mich über jeden Kommentar und Gästebucheintrag, also legt los!

 Na dann fangen wir gleich an:

Also ich bin hier beim Praktikum gleich fertig, freue mich schon auf zu Hause. Aber so lange zu arbeiten, finde ich doch schon ziemlich erschöpfend(na gut, heute gings, aber sonst...also dann, machts gut!

7.2.07 16:10, kommentieren

heißgeliebte Mittagspauseeee....

Ach, ist das schön. Mal während der Arbeit mal zwischendurch Mittagessen gehen und einfach entspannen, ausruhen, usw.

Und dabei mal eben bloggen. Was passiert eigentlich grad so in der Welt da draußen...? Ich krieg kaum noch was mit... das ist doof.

Aber na ja, vielleicht erzählt mir ja mal jemand was interessantes?

8.2.07 12:58, kommentieren

uch jaaaa...

Mist. gestern zu spät ins Bett gegangen, weil noch Karnevalissimo geguckt. Und heute bin ich etwas unausgeschlafen...obwohl heut mein tag noch lang wird. Muss(bzw. will gehn) nach der Arbeit noch zum Tanzen, und danach hab ich noch ein bissel Zeit mit ihr...*schwärm*

Ach ja. Also dann...hab gleich Besprechung, also muss mal schluss machen. euch allen noch nen wunderschönen Freitag mit anschließendem Wochenende!!!

1 Kommentar 9.2.07 08:55, kommentieren

Gott im Christentum

Also, das ist schon ne krasse Sache mit Gott.

So richtig krass. Man kann Gott auf so verschiedene Weise und auch so intensiv erfahren... Gott gibt uns immer wieder neue Möglichkeiten, zu ihm zu kommen. Man muss sie aber wahrnehmen. Er steht sozusagen die ganze Zeit "vor deiner Tür", was du meistens nicht bemerkst. Aber ab und zu "klopft" er an. Du kannst es einfach überhören, weil du grad deine Ohren mit was andrem volldröhnst oder sie davor verschließt. Oder du bemerkst, dass er "anklopft". Entweder dir ist es egal und du lässt ihn klopfen, oder du hast Angst, wer da draußen steht bzw. was dich erwartet, und machst nicht auf, oder du denkst dir "mal sehen, wer da klopft, wie der so ist usw." und machst ihm auf und holst ihn zu dir "ins Boot". Dann bereichert er dein Leben. Und wenn du meinst, Gott mag dich nicht mehr oder so, dann leg das ab. Denn Gott liebt dich immer noch, und du kannst jederzeit zu ihm kommen und dir von ihm helfen lassen, du musst es nur tun.

Gott gibt dir nämlich eine große Chance: Ein viel erfüllteres und leichteres Leben mit Sinn! das ist so ein unglaubliches Angebot, und auch das "Preis/Leistung"sverhältnis ist gut. Du musst dich einfach an ein paar Regeln halten, die nur zum besten für dich sind und dein Leben schöner machen! Und Gott kümmert sich um dich und steht dir immer bei. Wenn du dich für ihn öffnest und dich wirklich ihm total hingibst, kannst du die schönsten und erfülltesten Momente in deinem Leben erleben!

Außerdem gibt es viele Hinweise darauf, dass es Gott gibt und die berichte der Bibel von Jesus wahr sind. Man kann Gott zwar nicht wissenschaftlich beweisen, aber man kann die vielen Hinweise erkennen, sich von Erlebnissen anderer leute erzählen lassen, ihn anbeten und selbst sein Wirken erleben, ganz persönlich und speziell.

Es mag schwer sein, immer das zu tun, was Gott will, aber es lohnt sich. Wenn man kleine Schritte in die richtige Richtung geht, hellt sich auch das Leben immer weiter auf. Zwar nicht immer, aber oft "schallt es heraus, wie man es in den Wald hineinruft". So kannst du aktiv das verbessern, mit dem du täglich konfrontiert wirst: deine Mitmenschen. Denn wenn die merken, dass du viel krasser drauf bist als früher, mögen sie dich bestimmt auch mehr und interessieren sich für dich. Und so geht es auch dir besser.

Aber nicht alle Menschen sehen das positiv, einige werden dich verspotten oder für verrückt halten. Aber die guten Argumente hast immer noch du, sodass du, wenn du mit Gottes Wort konterst, manchen beeindrucken und einige dazu anregen wirst, sich auch mal damit zu beschäftigen. Wenn du mal einige richtig einschlagende und unumstößliche Argumente brauchst, lies in der Bibel. du findest bestimmt interessante Aussagen(wenn auch manchmal nur indirekt)!

Wenn es dir mal schlecht geht, dann bring deine Probleme einfach im Gebet offen und ehrlich vor Gott und wenn du ihm um Hilfe bittest und darauf vertraust, dass sie auch kommt, wirst du merken, wie es dir wieder besser geht. Denn Gott ist immer bei dir und trägt dich durch die schweren Zeiten deines Lebens.

Krass, oder?

Wenn du noch ausführlicher über Christentum, Glauben und Gott bzw. Jesus lesen willst, dann schau doch mal bei www.jesusfreaks.de vorbei, lies in der Bibel oder schreib mir einfach!

Deklin

9.2.07 11:44, kommentieren

Blogitzeljagd


Kürzlich habe ich bei Diary-z von einer "Blogitzeljagd" gelesen, die von Hitflip gestartet wurde. Den Hitflip-Blogeintrag dazu könnt ihr Hier nachlesen.

Was ist Hitflip? Hitflip ist eine Webseite, uf der man Videos, CDs, DVDs, Bücher, Spiele usw. gegen andere Artikel tauschen kann.

Was bringt das ganze? Hitflip macht sich so einerseits bekannter unter Bloggern und Internetbesuchern und fördert die "Vernetzung von Bloggern", und für alle Teilnehmer gibt es etwas zu gewinnen:

 

1. Preis

  • eine Nintendo Wii
  • oder ein Sony Ericsson K800i
  • oder ein Nokia E60 Smartphone
  • oder einen iPod mit 80GB

2. Preis

  • Hubschrauber Rundflug z.B. über Köln
  • oder einen iPod Nano mit 4 GB
  • oder eine Casio EXILIM EX-Z60 Digitalkamera (6 Megapixel)

3. Preis

  • 10 Freiflips und 10 Euro Tauschguthaben
  • oder einen Creative MuVo V 100 1 GB Tragbaren MP3-Player
  • oder einen Schokoladenbrunnen


Die Preise werden unter den Teilnehmern ausgelost. Doch das ist nicht alles:

Der Blogger, der die meisten Trackbacks auf seinen Eintrag bekommt, erhält den "Meinungsmacher-Spezialpreis" und damit einen weiteren ersten Preis!

Und alle Gewinner bekommen einen Zusatzpreis, das heißt sie dürfen sich einen Artikel, den es bei Hitflip gibt, aussuchen und erhalten ihn als Neuware. (Ich suche mir noch vor ende der Jagd einen aus.)

Aber wie kann ich gewinnen?

  • Schreibe einfach einen Blogeintrag und berichte von der Aktion:
  • schreibe über Hitflip und die Blogitzeljagd(tue ich gerade)
  • schreibe hinein(bzw. verlinke die Seite), von welcher Seite du von der Blogitzeljagd erfahren hast(Diary-Z )
  • finde einen fremden Blogeintrag im Netz, in dem nichts von der Blogitzeljagd steht und gib ihn an(Hier)
  • suche dir einen Zusatzpreis bei Hitflip aus und gib ihn an(mach ich noch)
  • hinterlasse bei dem Hitflip-Blogeintrag einen Kommentar mit der URL deines Eintrags oder einem Trackback(so gut wie erledigt!)

Dann hast du an der Blogitzeljagd teilgenommen!

Wenn du jetzt verwirrt bist oder etwas nicht verstanden hast, lies einfach noch einmal den Hitflip-Blogeintrag dazu.

Ansonsten kannst du mich auch kontaktieren(Kommentar/Gästebuch).

Deklin

2 Kommentare 14.2.07 15:08, kommentieren

letzter Tag

 

Och mist. Heute ist schon der letzte Tag meines Praktikums...der Abschied fällt mir schwer. ich hab noch bissel zu tun und geh heut schon gegen 14:00Uhr... verlängertes Wochenende sozusagen. juhu! Cool, ich freu mcih schon auf ein paar (fast) freie Tage, wo nur Hausaufgaben bzw. Projekte anstehen...das wird auch schön, auch wenn mir hier der Abschied schewr fällt. Ich hab nämlich nen guten betrieb agekriegt(bzw. ausgesucht). *g*

16.2.07 09:08, kommentieren